Veröffentlichungen

Kiesel, die Elfe – Sommerfest im Veilchental

[für Kinder ab 6 Jahre]

 

Nanu, wo sind denn alle Glühwürmchen im Veilchental abgeblieben? Es wird langsam dunkel und zum Glück ist die Verursacherin der Dunkelheit schnell ausfindig gemacht: Die kleine Elfe Kiesel hat die Leuchtkäfer völlig in ihren Bann gezogen mit den Geschichten von ihren neuesten Abenteuern. Doch insgeheim ist Kiesel ganz schön aufgeregt, denn sie soll bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen! Kann sie den Erwartungen der Altelfen gerecht werden? Zum Glück hat Kiesel Freunde wie die Blumenelfe Lilana und das Mini-Monster Mino, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen!

 
978-3570176108

 

erscheint am 18. März 2019

 

Lesemäuschen: Wenn es weihnachtet ...

[für Kinder ab 2 Jahre]

 

Zehn kurze Weihnachtsgeschichten - eine auf jeder Doppelseite - ideal zum Vorlesen für kleine Lesemäuschen: Nele und Papa backen Plätzchen, Teddy kommt in die Spielzeugwerkstatt, der Weihnachtsmann erhält in letzter Sekunde Hilfe von den Waldtieren und die Kitagruppe rettet das Adventskonzert. Diese und noch mehr Geschichten bringen kleine Buchmäuschen in Weihnachtsstimmung. Und am Ende wartet ein riesengroßes wimmeliges Ausklappbild darauf, von den Kleinen erkundet zu werden.

 

ISBN 978-3551172013

 

Herbst 2018 erschienen

 

 

Die Flinken Füchse

[für Kinder ab 8 Jahre]

 

Sieben Freundinnen müsst ihr sein! Filippa, Luna, Ina, Noriko, Karlotta, Elena und Nele sind die »F L I N K E N Füchse« und unzertrennlich. Jedenfalls bis der Streit mit Ina losgeht, weil die plötzlich Jungs aufnehmen will. Das geht gar nicht! Soll Ina bloß ihre eigene Bande mit Alex und Anton gründen. Doch dann brechen die drei ins Geheimversteck der Füchse ein, verschwinden spurlos und der Plan der Täuferhöhle hängt nicht mehr im Bandenquartier. Die Flinken Füchse ziehen los, um Ina, Alex und Anton zu retten, und müssen dafür selbst in die gefährliche Höhle klettern. Gut, dass ein Fuchs sich immer auf seine Bande verlassen kann!

Abenteuerlicher Bandenspaß im Tagebuchstil, mit starken neuen Heldinnen und vielen Tipps für die eigene Bande für mutige Mädchen von heute. Wunderschön und umfangreich vierfarbig illustriert.

 

ISBN 978-3-7915-0048-5

 

2017 erschienen

 

 

Henry, Smuti und die Woche der doppelten Wunder

[für Kinder ab 6 Jahre]

 

Eine Problemlöserbande zum Gernhaben!
Endlich Ferien! Henry und Smuti rennen direkt nach der Schule zu ihrem Bandenquartier im alten Lokschuppen. Doch dann fällt ein Smartphone aus dem vorbeirasenden Zug und im Lokschuppen sitzt ein fremdes Mädchen. Henry und Smuti sind begeistert: Gleich zwei neue Fälle für ihre Problemlöserbande! Diese Ferien können nur fabelhaft werden.

Eine humorvoll-skurrile Wohlfühlgeschichte über ein Ferien-Abenteuer mit Spannung und einem Schuss Magie zum Schmunzeln!

 

ISBN 978-3-95882-012-8

 

2017 erschienen

 

 

Zeig mir die Sterne, Lotte!

[für Kinder ab 4 Jahre]

 

Kennst du den kleinen Hund? Madame Kassiopeia? Den Löwen? Oder den großen Bären? Stell dir vor, sie alle kannst du nachts am Sternenhimmel finden. Natürlich nur, wenn du mutig genug bist, durch die Wunderluken zu schauen. Komm mit, Lotte zeigt sie dir.
Entdecke mit Mama und Papa die verschiedenen Sternenbilder in einer fantasievollen Geschichte mit traumhaften Bildern.

 

ISBN 978-3-95882-003-6

 

2016 erschienen

 

 

Ein Glas Zeit

[für Kinder ab 4 Jahre]

 

Kinder brauchen Zeit.

Keiner spielt mit Zoe. Mama, Papa und ihre großen Geschwister haben wichtige Dinge zu erledigen. Also geht Zoe ganz allein in den Park. Zum Glück trifft sie dort den alten Alfred. Der hat so viel Zeit, dass er einfach auf der Parkbank sitzen und die Wolken beobachten kann. Sogar den Schnecken schaut er zu! Vielleicht kann Alfred Zoes Familie ja etwas von seiner Zeit abgeben? Zeit in einem Marmeladenglas teilen: Philosophie für Kinder.

 

ISBN 978-3-95882-002-9

 

2015 erschienen

 

Rezensionen zu „Ein Glas Zeit”

 

KinderundJugendmedien.de, Alexandra Fauth, 2015

Anna Schindler und Billy Bock haben ein einzigartiges Bilderbuch geschaffen, das in Text und Bild eine sehr philosophische, zugleich aber leichte Geschichte erzählt. Dabei bilden die Illustrationen nicht nur zierendes Beiwerk, sondern tragen entscheidend zur Handlung und Tiefenwirkung bei.

Weiterlesen ...

http://www.kinderundjugendmedien.de/index.php/bilderbuchkritiken/1459-schindler-anna-idee-und-text-bock-billy-bild-ein-glas-zeit

 

Lines Bücherwelt, Beitrag von Jacqueline Szymanski, 17.07.2015

„Dieses Vorlesebuch ist mir sofort aufgefallen. Die Gestaltung lockte mich regelrecht an und auch der Klappentext überzeugte mich sofort, denn die Thematik betrifft ...”

Weiterlesen ...

http://linejasmin.blogspot.de/2015/07/rezension-ein-glas-zeit-von-anna.html

 

Kids Best Books, Beitrag von Christa Robbers, 14.08.2015

„Es gibt viele schöne Bücher, aber die Bücher die ich auswähle, werden aufgrund ihrer Illustration, Gestaltung und Sprache oder eines besonderen Themas persönlich von mir ausgewählt. Und diese Bücher verdienen es, entdeckt zu werden!”

Weiterlesen ...

http://kidsbestbooks.com/buch/ein-glas-zeit/

Buch-Konzepte/Projekte

 

 

Buch auf, Film ab!

[Sachbuch mit Unterhaltungscharakter für große und kleine Leute, ab 10 Jahre]

 

„Buch auf, Film ab!” ist ein Pop-up-Buch, welches in abstrahierter, dreidimensionaler Form den Nachbau präkinematografischer Geräte zeigt. Was ist Film und wieso können Bilder laufen? Welche optischen Phänomene und technischen Entwicklungen führten zur Illusion „Film”? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Buches und werden von der Begleitfigur Imago Illusioni beantwortet. Dabei wird in unterhaltsamer Weise Wissenswertes, Historisches und Phänomenales aus der Zeit der großen Erfindungen erzählt. Durch spielerisches Ausprobieren und eigene Beobachtungen wird es Interessierten möglich, die Anfänge des Films selbst nachzuempfinden.

Das Buch ist in Experiment- und Informationsseiten gegliedert.

Gefühlsdudelei

[für Kinder ab 3 Jahre]

 
„Gefühlsdudelei” ist ein Fühlbuch für die Jüngsten. Es enthält ansprechende Tierdarstellungen mit aufgesetzten Kleidungsstücken aus unterschiedlichen Materialien. Durch spielerische Wortkombinationen werden die Tiere charakterisiert. So z. B. sabbert der Spatz beim Essen und heißt deshalb „Sabberspatz”. Am Ende des Buches erwartet die Neugierigen eine Klangüberraschung.